Den ehrenamtlichen Feuerwehrleuten aus Leer bot sich im April 2024 eine einmalige Gelegenheit auf dem Kirchplatz: Das Pfarrheim und das ehemalige Pastorat waren dem Abriss geweiht. Brandinspektor Marcus Bernemann und Oberbrandmeister Leonard Bienbeck ergriffen die Gelegenheit beim Schopf: Mit Unterstützung der Kirchengemeinde St. Gertrudis Horstmar wurde das ehemalige Pastorat kurzerhand zum Übungsobjekt erklärt.

Angenommene Lage war ein ausgedehnter Wohnungsbrand im ersten Obergeschoss des Pastorats: Während es in zwei Räumen brannte, wurden bis zu drei Personen vermisst.

Weiterlesen: Brandbekämpfung zur Menschenrettung: Übung im ehemaligen Pastorat in Leer

Seit vielen Jahren schon verbindet den Löschzug Leer (Feuerwehr Horstmar) und den 4. Zug Borghorst (Feuerwehr Steinfurt) eine enge Freundschaft. Dies merkt man bei gegenseitigen Besuchen, aber auch im Ernstfall, wenn die Löschzüge sich bei Einsätzen gegenseitig Unterstützung leisten. Damit die Feuerwehrleute bei solchen Einsätzen möglichst Hand in Hand zusammenarbeiten können, üben die Ehrenamtlichen aus Leer und Borghorst schon seit vielen Jahren regelmäßig zusammen.
Am vergangenen Freitag fand die diesjährige Übung im Ortsteil Leer statt: Gegen 18:35 Uhr rückten die Kräfte aus Borghorst und aus Leer zeitgleich in Richtung der Bauerschaft Alst aus. Dort sollte ein Brand in einem Stall des Hofes Lenfers-Weil ausgebrochen sein, mehrere Personen wurden in dem brennenden Gebäude vermisst.
Weiterlesen: Löschzug Leer übt mit Löschzug Borghorst in der Alst

Am Samstag, den 23. September 2023 absolvierten die ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen des Löschzugs Leer ihre alljährliche Abschlussübung auf dem Gehöft Thiemann in der Alst. Bei dieser Übung stellten sie einmal wieder in einem realistischen Einsatzszenario ihr Können unter Beweis und zeigten gleichzeitig, welche Fähigkeiten sie bei den vorherigen Übungen des Jahres erworben und trainiert hatten.

In diesem Jahr standen gleich drei Aspekte auf dem Plan, die die Kameradinnen und Kameraden vor anspruchsvolle Aufgaben stellten: Die Menschenrettung von vermissten Kindern aus einem brennenden Gebäude, die Wasserversorgung über eine lange Wegstrecke sowie die Rettung eines verunfallten Radfahrers aus einer Senke an der RadBahn.
Weiterlesen: Dreifache Herausforderung: Abschlussübung Löschzug Leer 2023

Mehrmals im Jahr kommen alle Feuerwehrleute des Löschzugs Leer bzw. des Löschzugs Horstmar zusammen und üben gemeinsam. Im Herbst findet außerdem alljährlich eine Gesamtübung statt, bei der die Ehrenamtlichen aus beiden Ortsteilen gemeinsam üben. Damit aber jede Kameradin und jeder Kamerad Gelegenheit bekommt, bei den vielfältigen Aufgaben des Einsatzdienstes alle Handgriffe für den Ernstfall regelmäßig zu üben, findet auch Übungen in kleinen Gruppen statt.

Bei diesen sogenannten Gruppenübungen haben sich einige Führungskräfte des Löschzugs Leer unter der Regie von Hauptbrandmeister Michael Wallkötter und Brandmeister Marcus Bernemann im Juni etwas Neues überlegt: Auf dem Übungsplan stand das Thema „Technische Hilfeleistung“.

Weiterlesen: Technische Hilfeleistung spielerisch geübt

Seit rund zehn Jahren funken die Feuerwehren in Nordrhein-Westfalen digital und abhörsicher mit der Leitstelle. In der Feuerwehr Horstmar gilt dies seit einigen Monaten auch für die interne Kommunikation an der Einsatzstelle. Der letzte Schritt der vollständigen Umstellung von Analogfunk auf Digitalfunk erfolgt in Kürze, wenn auch die Feuerwehrleute unter Atemschutz im Innern von Gebäuden digital funken sollen.
Damit diese sich darauf verlassen können, jederzeit mit ihren ehrenamtlichen Kameradinnen und Kameraden draußen in Verbindung treten zu können, wurden die Digitalfunkgeräte bei den neuesten Gruppenübungen des Löschzugs Leer nochmals auf Herz und Nieren getestet.
Weiterlesen: Voller Empfang im brennenden Gebäude: Gruppenübungen des Löschzugs Leer

Seit vielen Jahren schon verbindet den Löschzug Leer (Feuerwehr Horstmar) und den 4. Zug Borghorst (Feuerwehr Steinfurt) eine enge Freundschaft. Dies merkt man bei gegenseitigen Besuchen, aber auch im Ernstfall, wenn die Löschzüge sich bei Einsätzen gegenseitig Unterstützung leisten. Damit die Feuerwehrleute bei solchen Einsätzen möglichst Hand in Hand zusammenarbeiten können, üben die Ehrenamtlichen aus Leer und Borghorst schon seit vielen Jahren regelmäßig zusammen.
Nachdem während der COVID-Pandemie diese Übungen mehrmals ausfallen mussten, war es am vergangenen Freitag endlich wieder soweit: Um 19:02 Uhr rückten die Kräfte aus Borghorst und aus Leer zeitgleich in Richtung der Bauerschaft Dumte aus. Dort sollte eine Brandmeldeanlage eine Rauchentwicklung in einer ländlich gelegenen Grundschule anzeigen.
Weiterlesen: Löschzug Leer übt mit Löschzug Borghorst an Dumter Schule

Am Morgen des 25. Februar 2023 machten sich 18 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Horstmar mit drei Fahrzeugen auf den Weg nach Münster. Ihr Ziel war das Übungsgelände des Instituts der Feuerwehr NRW. Hier bestand für die Kameraden des Löschzugs Horstmar die Möglichkeit, auf dem Außengelände des IdF NRW einen Tag lang zu trainieren.
Los ging es um 8:00 Uhr am Gerätehaus Horstmar in Richtung IdF-Übungsgelände in Münster-Handorf. Dieses bietet weitreichende Möglichkeiten, um verschiedenste Einsatzszenarien realitätsnah darzustellen. So wurden von den Kameraden zahlreiche Übungen mit Hilfe von Dummies und Nebelmaschinen in Gruppen- und Staffelstärke absolviert. An verschiedenen Fassaden und Häusern wurden nach und nach verschiedene Brandszenarien realitätsnah simuliert. Die Kameraden hatten alle Hände voll zu tun, um die vermissten Personen zu retten und die Brände zu bekämpfen.
Weiterlesen: Ausbildung am Außengelände des Institut der Feuerwehr in Münster

Auch in den Wintermonaten sind die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Horstmar nicht untätig. Neben zahlreichen Einsätzen, zu denen die Ehrenamtlichen zu jeder Tag- und Nachtzeit alarmiert werden, üben sie weiterhin regelmäßig. An den vergangenen zwei Montagen übten beispielsweise die Angehörigen des Löschzugs Leer in der Fahrzeughalle des jüngst umgebauten Gerätehauses am Nahen Weg das Öffnen von Fenstern und Türen im Notfall.

Weiterlesen: Löschzug Leer übt Notfallöffnung von Fenstern und Türen

Das Leben mehrerer Menschen retten und eine schwierige Wasserversorgung – vor diesen Herausforderungen stand die Feuerwehr Horstmar am vergangenen Samstag. Glücklicherweise handelte es sich nur um eine Übung auf einem Gehöft in der Bauerschaft Schagern. Diese meisterten die Kameraden erfolgreich.

Die Jahresschlussübung der Feuerwehr Horstmar war eine besondere Herausforderung für die Aktiven der Wehr. Zweieinhalb Kilometer von der Horstmarer Ortslage entfernt liegt das Gehöft Höing in der Bauerschaft Schagern. Dieses hatten Stadtbrandinspektor Frank Burrichter sowie die Oberbrandmeister Thomas Vossenberg und Jürgen Schulenkorff sowie Michael Gerwers als Übungsobjekt ausgewählt.

Weiterlesen: Jahresschlussübung 2022 der Feuerwehr Horstmar

Extreme Hitzewellen, lange Dürreperioden und hohe Temperaturen infolge des Klimawandels – in den vergangenen Jahren hat die Zahl von Wald- und Flächenbränden stark zugenommen. Die Waldbrandgefahr hängt eng mit der Temperatur und der Trockenheit der Landschaft zusammen. Die Ursachen für einen Waldbrand haben sich jedoch nicht geändert: Meist ist menschliches Fehlverhalten dafür verantwortlich, etwa offenes Feuer, weggeworfene Zigaretten oder überhitzte Fahrzeuge. Im Unterschied zu früher sind die Wald- und Grasflächen heute jedoch trockener und damit leichter brennbar.

Weiterlesen: Löschzug Leer übt Bekämpfung von Vegetationsbränden

Mit dem Einsatzstichwort „Brand mittel, Person in Gefahr“ wurden die Angehörigen der Feuerwehr Horstmar am vergangenen Samstagnachmittag gegen 15.15 Uhr alarmiert. In der ehemaligen Gaststätte „Tante Toni“ sei ein Brand ausgebrochen, insgesamt fünf Personen wurden noch im Gebäude vermisst. Zwei von ihnen hatten sich rechtzeitig auf einem Balkon in Sicherheit bringen können.

Glücklicherweise handelte es sich bei diesem Szenario, das Stadtbrandinspektor Tobias Berkenharn und Brandinspektor Tobias Laurenz in den vorangegangenen Wochen sorgfältig geplant hatten, nicht um einen echten Einsatz, sondern um die jährlich stattfindende Abschlussübung der Feuerwehr Horstmar.
Weiterlesen: Abschlussübung Feuerwehr Horstmar 2021
Im Notfall
✆ 112

Letzter Einsatz

Heimrauchmelder
vor 3 Tagen, 23 Std., 11 Min.

Horstmar, Borghorster Weg

Weiterlesen

Wasserspiele – zu vermieten!

Imagefilm