Du wirst gebraucht!
Komm zur Freiwilligen Feuerwehr Horstmar!

Was ist Freiwillige Feuerwehr?

Die Freiwillige Feuerwehr Horstmar leistet einen wichtigen Beitrag zum Wohl und Schutz der Bevölkerung unserer Stadt. Sie bietet Menschen, die sich ehrenamtlich in starken Teams engagieren wollen, eine interessante, spannende und gleichzeitig sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Wir sind für die nicht-polizeiliche Gefahrenabwehr in Horstmar verantwortlich und sorgen dafür seit mehr als 100 Jahren.
Als eine von fast 23.000 freiwilligen Feuerwehren in Deutschland bestehen auch unsere Reihen ausnahmslos aus Ehrenamtlichen, die ihren eigenen Berufen nachgehen und im Notfall in wenigen Minuten zur Stelle sind, um als Teil der Feuerwehr Hilfe zu leisten.

In Horstmar
gibt es zwei Löschzüge: Den Löschzug Horstmar (Warnsveldallee, Horstmar) und den Löschzug Leer (Naher Weg, Horstmar-Leer). Derzeit sind wir gut 100 Kräfte in der Einsatzabteilung. Sei Du der Nächste! Warum denn nicht? 

Wir löschen nicht nur Feuer. Etwa bei Verkehrsunfällen und technischen Hilfeleistungen (Tierrettung, Ölspuren, Sturm- und Unwetterschäden usw.) aller Art, aber auch Katastrophen (Hochwasser, Schneechaos, Kyrill usw.), Großschadenslagen (z. B. Waldbrände) und in der sonstigen Gefahrenabwehr (z. B. atomare, biologische, chemische Gefahren) ist die Feuerwehr zuständig. Unsere Aufgaben sind Retten, Löschen, Bergen und Schützen.


Warum brauchen wir Dich?

Horstmar und seine Einwohner sind auf die Hilfe ihrer Freiwilligen Feuerwehr angewiesen. Aus diesem Grunde stellen Bürger seit mehr als 100 Jahren in dieser Stadt freiwilligen Feuerwehrdienst. So helfen wir uns auch ohne eine Berufs- oder Pflichtfeuerwehr im Ernstfall, sei es beim vorbeugenden Brandschutz oder der Brandbekämpfung, bei Unfällen oder technischen Hilfeleistungen, im Katastrophenschutz oder bei anderen Unglücken.

Damit das auch so bleibt, geht es nicht ohne das ehrenamtliche Engagement der Bürger. Gerade heute, wo viele Berufstätige außerhalb von Horstmar und Leer arbeiten, ist es äußerst schwierig geworden, tagsüber an Werktagen ausreichend Einsatzkräfte schnell genug vor Ort zu haben, um im Ernstfall diese Hilfe gewährleisten zu können. Damit wir auch in Zukunft rund um die Uhr binnen Minuten Hilfe leisten können, suchen wir ständig Interessierte, die unsere Reihen verstärken wollen.

Wir freuen uns auf jeden, der uns unterstützen kann. Egal ob als Quereinsteiger oder von Klein auf als Jugendfeuerwehrmann - wir brauchen Dich.


Ich möchte mitmachen!


 

Was erwartet mich in der Freiwilligen Feuerwehr?

Jeder hat seine Stärken - hast du deine schon gefunden? Kannst du unter Druck einen kühlen Kopf bewahren? Weißt du, was in Notsituationen zu tun ist? Keine Sorge: All das lernst du bei uns in der Feuerwehr. Zeige dir selbst und deinen Mitmenschen, was in dir steckt.
Die Freiwillige Feuerwehr ist nicht umsonst bei den Bürgerinnen und Bürgern beliebt. Wir sind zur Stelle, wenn Hilfe gebraucht wird und stärken durch unsere ehrenamtliche Tätigkeit die Sicherheit und Gemeinschaft vor Ort.
In der Freiwilligen Feuerwehr trainieren wir zusammen. Wir fahren zusammen in den Einsatz. Wir lernen miteinander und voneinander. Und wir verbringen auch gern unsere Freizeit zusammen. Im Ehrenamt wird Gemeinschaft großgeschrieben. Hier triffst du neue Freundinnen und Freunde - vielleicht fürs Leben.
Durch die Grundausbildung muss bei uns jeder gehen, der in den Einsatz möchte. Der Lehrgang umfasst etwa 150 Unterrichtsstunden und findet abends oder am Wochenende statt. Später werden diese Grundlagen noch einmal vertieft. Dabei bekommst du unter anderem, Grundlagen der Brandbekämpfung, der technischen Hilfeleistung und des Zivil- und Katastrophenschutzes vermittelt, und lernst, wie man richtig erste Hilfe leistet, den Umgang mit Fahrzeugen und Geräten und wie man Gefahrensituationen korrekt einschätzt und in der Gruppe effektiv zusammenarbeitet.
Ist die Grundausbildung einmal abgeschlossen, bietet die Freiwillige Feuerwehr viele Möglichkeiten, sich weiterzubilden und echtes Spezialwissen und -können zu erlernen. Du wolltest schon immer am Steuer eines Löschfahrzeugs sitzen? Wissen, wie man eine Aufklärungsdrohne steuert oder eine Gefahrenstelle absichert? Bei der Freiwilligen Feuerwehr tauchst du in viele verschiedene Bereiche ein: Technik, Prozesse, Psychologie, Ausrüstung und Erste Hilfe – damit du auch in brenzligen Situationen einen kühlen Kopf bewahrst. Und im Alltag deine Stärken optimal nutzen kannst.
Die Freiwillige Feuerwehr macht dich fit – körperlich und geistig. Nutze das Ehrenamt, um dir selbst und deinen Mitmenschen zu helfen. Sportlichkeit ist aber keine zwingende Voraussetzung – bei uns kannst du dich an vielen Stellen einbringen. Zum Beispiel in der Organisation auf der Wache. Oder du kennst dich in den sozialen Netzwerken aus und möchtest dich in der Öffentlichkeitskommunikation engagieren? Für viele unserer Mitglieder ist ihr Einsatz bei der Freiwilligen Feuerwehr der perfekte Ausgleich zum Berufsalltag. Im Ehrenamt halten wir zusammen und sind füreinander da – auch wenn gerade kein Einsatz ist. - Aus der Kampagne www.freiwillige-feuerwehr.nrw

Hier geht es zum Imagefilm der Feuerwehr Horstmar auf YouTube


Die Freiwillige Feuerwehr Horstmar wartet auf dich!

Wie werden ich Mitglied in der Feuerwehr?

Haben wir dein Interesse geweckt? Möchtest du uns einmal über die Schulter schauen oder sofort einsteigen? Dann nichts wie los!
♦ Bist du schon 17 Jahre alt oder älter? Melde dich direkt bei der Feuerwehr Horstmar über Kontakt oder per E-Mail
♦ Bist du noch jünger als 17 Jahre? Dann ist vielleicht die Jugendfeuerwehr etwas für dich.


Häufig gestellte Fragen

  • Wie kann man als Interessentin bzw. Interessent die Freiwillige Feuerwehr kennenlernen? Kann man probeweise mitmachen?
    Auch die Feuerwehr Horstmar bietet die Möglichkeit, bei Übungsabenden reinzuschnuppern und die Tätigkeiten sowie die Feuerwehrmitglieder kennenzulernen. Eine Tätigkeit im echten Einsatz ist aber verständlicherweise auf Probe nicht möglich. Hierfür bedarf es einer gewissen Grundausbildung. Beim Schnuppertermin lernt man aber auf jeden Fall schon einmal das Gerätehaus, das Team und die Atmosphäre kennen. Und darauf kommt es ja am meisten an.


  • Gibt es einen Aufnahmetest oder eine -prüfung? 
    Das variiert je nach Tätigkeit. Die Grundausbildung mit entsprechenden Leistungsnachweisen ist für eine Verwendung im Einsatzdienst Pflicht. Für Einsätze mit Atemschutzgerät ist der Nachweis der Atemschutztauglichkeit erforderlich. Eine Art Einstellungstest (theoretisch
    , praktisch, sportlich) gibt es aber nicht.

  • Gibt es eine Altersgrenze? 
    Für den aktiven Einsatzdienst bei der Freiwilligen Feuerwehr sind Personen zwischen 18 und 67 Jahren geeignet. Mit dem Ausscheiden der Angehörigen aus dem Einsatzdienst treten diese in die Ehrenabteilungen über. Eine gesetzliche Altersobergrenze für Angehörige außerhalb der Einsatzabteilung gibt es nicht. Ganz besonders freuen wir uns übrigens über Ehemalige, die Lust haben, ihr Wissen neuen Mitgliedern zur Verfügung zu stellen oder in unterstützenden Tätigkeiten mit anzupacken.

  • Wie funktioniert die Ausbildung? 
    Generell unterscheidet man zwischen Grundausbildung, technischer Ausbildung und Führungsausbildung. Die "Grundausbildung" oder "Truppfrau- bzw. Truppmannausbildung" wird in Kooperation mit anderen Kommunen durchgeführt und beinhaltet die Grundausbildung in der Freiwilligen Feuerwehr. Die Technische Ausbildung beinhaltet u.a. die Grundlagenlehrgänge Atemschutzgeräteträger und Sprechfunker. Die Führungsausbildung beinhaltet Einsatztaktische Maßnahmen, Baukunde, Führungslehre, Führungssysteme uvm. Sie befähigt zum Führen und zum Leiten von Einsätzen.

  • Welche Vorkenntnisse muss man mitbringen (technisch, handwerklich, medizinisch)?
    Zunächst mal Begeisterung für das Ehrenamt und dafür, Menschen zu helfen. Deutsche Sprachkenntnisse sind für alle Interessenten wichtig, ansonsten kommen die Vorkenntnisse ganz auf die Tätigkeit an, die man ausüben will. Wer in der Einsatzplanung helfen will, sollte ein gutes Organisationstalent haben, wer Kommunikation macht, sollte die deutsche Rechtschreibung beherrschen. Wichtigste Information: für jedes Vorwissen bemühen wir uns, eine passende Tätigkeit zu finden. Und was noch nicht vorhanden ist, trainieren wir gemeinsam. Erste Hilfe wird beispielsweise in der Grundausbildung trainiert.

  • Wie steht die Freiwillige Feuerwehr zu Menschen mit Beeinträchtigungen?
    Ganz im Sinne von "Für mich. Für alle." begrüßen wir Vielfalt und arbeiten stetig daran, unser Angebot für Menschen mit körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen zu verbessern. Mit Fortbildungen, Schulungen und neuen Ideen, wie wir auch für diese Mitmenschen interessante Tätigkeiten anbieten können.
  • Wie steht die Freiwillige Feuerwehr zu Menschen mit Migrationshintergrund?
    Unsere Gesellschaft besteht aus Menschen mit vielen verschiedenen kulturellen Hintergründen und Herkünften. Deshalb begrüßen wir, wenn auch die Freiwillige Feuerwehr diesen Schnitt der Gesellschaft widerspiegelt. "Für mich. Für alle" eben. Das ist heute noch nicht so, deshalb möchten wir alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, egal welcher Herkunft, mit unserer Kampagne und unseren Maßnahmen motivieren, sich in der Freiwilligen Feuerwehr zu engagieren.

 

Fragen und Antworten basieren auf denen der Kampagne www.freiwillige-feuerwehr.nrw



 

Bist du noch zu jung für den aktiven Dienst und möchtest gerne zur Jugenfeuerwehr, dann ist dies etwas für Dich!

Komm zur Jugendfeuerwehr Horstmar!

Was ist Jugendfeuerwehr?

Jugendfeuerwehr ist der Jugendverband einer Freiwilligen Feuerwehr. Jugendfeuerwehren bieten jungen Menschen eine flächendeckende, sinnvolle und zuverlässige Freizeitbeschäftigung und tragen dazu bei, Kameradschaft und Gemeinsinn zu fördern.

Wie werde ich Jugendfeuerwehrmitglied?

Du bist mindestens 12 Jahre alt, wohnst in Horstmar oder Horstmar-Leer, bist körperlich fit und hast die Zustimmung der Eltern bzw. Erziehungsberechtigten, dann melde dich bei der Feuerwehr der Stadt Horstmar.
Weitere Informationen bekommst du, indem du Hier auf Kontakt klickst und mir eine Mail schickst.

Was erwartet mich in der Jugendfeuerwehr?

Die Jugendfeuerwehr bereitet dich auf den Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr vor. Du wirst in der Ausbildung die Bedienung von Feuerwehr-technischen Geräten erlernen. Aber an 1. Stelle steht in der Jugendfeuerwehr eine interessante und abwechslungsreiche Freizeitbeschäftigung und auch Ferienfreizeiten, Lager und Fahrten gehören dazu. Deine Ideen sind gefragt!

HIER: Alle Infos zur Jugendfeuerwehr Horstmar



Grafik "Löschen, Schützen, Bergen, Retten" aus der Kampagne ja-zur-feuerwehr.de

Letzter Einsatz

Brennt Unrat
vor 3 Tagen, 9 Std., 26 Min.

Horstmar, Graf-Bernhard-Straße

Weiterlesen

Imagefilm