Bei bestem Wetter machten sich am vergangenen Samstag Führungskräfte aus dem Löschzug Horstmar auf den Weg zur Feuerwehr Steinfurt. Dort gab es eine Fortbildung, in der der Einsatz und die Zusammenarbeit mit Hubrettungsfahrzeugen geschult wurde.

Das bekannteste Beispiel für ein Hubrettungsfahrzeug dürfte die Drehleiter sein. Die Feuerwehr Horstmar benötigt aufgrund der baulichen Gegebenheiten in Horstmar und Leer kein solches Fahrzeug. Bei einzelnen Einsätzen wird dennoch eine Drehleiter hinzugezogen, um die Arbeit der Feuerwehrleute zu erleichtern oder den schnellen Einsatzerfolg sicherzustellen. In der Regel steht hierfür eine Drehleiter der Feuerwehr Steinfurt zur Verfügung, die sowohl in Burgsteinfurt als auch in Borghorst jeweils eine Drehleiter bereithält. Die Kräfte der Feuerwehr Horstmar müssen also dennoch für den Einsatz mit einer Drehleiter und die damit verbundenen besonderen Taktiken und zu beachtenden Gegebenheiten geschult sein.

Zu Beginn der Führungskräftefortbildung wurden zunächst in einem theoretischen Abschnitt die Einsatzzwecke sowie die Anforderungen an Hubrettungsfahrzeuge beschrieben. Außerdem wurden den Führungskräften die Einsatzgrundsätze nahegebracht. Dabei ging es um Themen wie den benötigten Platz für die Aufstellfläche der Drehleiter in einer beengten Einsatzstelle, aber auch um das richtige taktische Vorgehen im Einsatz. Viel Wert wurde auf das Vermitteln möglicher Vorbereitungen gelegt, die die eigenen Kräfte im Einsatz treffen können, während sie auf das Eintreffen der Drehleiter aus dem Nachbarort warten.

Im anschließenden Praxisteil wurde die Drehleiter (kurz DLK) des Löschzugs Burgsteinfurt auf Herz und Nieren begutachtet. Es wurden die Platzverhältnisse, Möglichkeiten des Anleiterns sowie die Rüstzeiten dargestellt. Im Anschluss hieß es: „Ausrüsten und rein in den Korb!“. Um nachvollziehen zu können, wie die Steinfurter Kameraden aus dem Drehleiterkorb arbeiten, durften unsere Kräfte selbst ran und die Sichtverhältnisse sowie entstehende Schwingungen durch Bewegungen erfahren.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Sebastian Thiel und der Feuerwehr Steinfurt für die Möglichkeit der Fortbildung!



Im Notfall
✆ 112

Letzter Einsatz

Erkundung nach gemeldeter Ölspur
vor 2 Tagen, 9 Std., 39 Min.

Horstmar-Leer, Alst

Weiterlesen

Wasserspiele – zu vermieten!

Imagefilm