Foto: Franz Neugebauer

So vielfältig wie die möglichen Einsatzszenarien der Feuerwehr, ist auch ihre Ausrüstung. Abhängig von der gemeldeten Einsatzlage und den speziellen Anforderungen an die Kräfte, sind für verschiedene Einsatzszenarien bestimmte Zusammensetzungen der persönlichen Schutzausrüstung (PSA) vorgesehen.

So trägt etwa die Jugendfeuerwehr eine eigene Schutzausrüstung, die sich, abgesehen von den Einsatzstiefeln, gänzlich von der Ausrüstung ihrer aktiven Kameraden unterscheidet. Aber auch diese haben etwa für Einsätze der technischen Hilfeleistungen, Einsätze im Straßenverkehr, Brandbekämpfung, Innenangriff mit Atemschutzgerät oder Brandbekämpfung bei extremer Hitze verschiedene Anforderungen und deshalb auch verschiedene Zusammensetzungen ihrer Schutzkleidung und -ausrüstung.

Letzter Einsatz

Amtshilfe für den Rettungsdienst

Horstmar-Leer, Laustiege

Weiterlesen

Imagefilm