Nachdem der Deutsche Wetterdienst für den späten Nachmittag des 09. Mai eine Unwetterwarnung ausgegeben hatte, die auch das Einsatzgebiet der Feuerwehr Horstmar betraf, ließ der erste Einsatz nicht lange auf sich warten.

In Haltern wurden gleich an zwei Orten durch den starken Wind Dachpfannen herausgerissen.

Gegen 20:30 Uhr wurde eine Löschgruppe des Löschzuges Leer in die Bauerschaft Alst zur L580 zwischen Horstmar und Burgsteinfurt alarmiert: Ein Baum blockierte anderthalb Fahrspuren. Die Einsatzstelle wurde abgesichert, der Baum mittels Kettensägen beseitigt.

In Haltern im Ortsteil Leer brach am späten Abend die Krone eines Baumes. Mit Unterstützung der nachalarmierten Drehleiter aus Steinfurt-Borghorst konnte selbige beseitigt werden. Erst gegen Mitternacht rückten die letzten Kräfte von den Einsätzen wieder ein.

Weitere Details zu den Einsätzen und Einsatzbilder

Letzter Einsatz

Verrauchung in Keller
vor 10 Tagen, 3 Std., 22 Min.

Horstmar-Leer, Ostendorfer Esch

Weiterlesen

Imagefilm