eiko_list_icon Güllefass umgekippt und ausgelaufen


Einsatzkategorie: Techn. Hilfe > sonstige techn. Hilfeleistung
Zugriffe: 1213
Einsatzort: Details:

Horstmar, Alst
Datum: 07.04.2021
Alarmierungszeit: 19:27 Uhr
Ausgerückt: 19:29 Uhr
Einsatzende: 00:30 Uhr
Alarmierungsart: Zugalarm Löschzug Horstmar + ELW-Gruppe
Mannschaftsstärke:      42
Eingesetzte Kräfte:

Freiwillige Feuerwehr Horstmar
Löschzug Leer
Löschzug Horstmar
Fahrzeugaufgebot   ELW 1  LF 20   MTF Leer  HLF 20  LF 16-TS  GW-L1  MTF Horstmar

Einsatzbericht:

Am Mittwochabend verunfallte ein Traktorgespann in der Bauerschaft Alst. Dabei kippte ein Güllefass um und verlor eine größere Menge Gülle, die in Gräben, Schächte und Wohngebäude zu fließen drohte. Kräfte der Löschzüge Horstmar und Leer wurden zunächst mit der Meldung "Verkehrsunfall - Eingeklemmte Person(en)" zur Unfallstelle gerufen.

Während der Rettungsdienst der Feuerwehr Steinfurt den verletzten Fahrer behandelte, sicherte die Feuerwehr die Einsatzstelle gegen den Verkehr ab und erkundete das verunfallte Gespann. Entgegen der ersten Meldung war bei dem Unfall keine Person eingeklemmt und neben dem Fahrer auch keine weitere Person verletzt worden.

Im Zuge der ersten Maßnahmen wurde die weitere Ausbreitung der auslaufenden Gülle in die angrenzenden Wohngebäude verhindert. Zu diesem Zeitpunkt waren Gräben und mehrere Abfluss- und Kellerschächte jedoch bereits verunreinigt worden. Mit Hilfe einer Tauchpumpe und der Unterstützung von Fachunternehmen konnten diese Bereiche ausgepumpt und die Gülle fachgerecht abtransportiert werden. Zum Schutz vor Atemgiften mussten die Arbeiten in einem Kellerraum unter Atemschutz stattfinden.

Die letzten Kräfte der Feuerwehr verließen die Einsatzstelle gegen 0.30 Uhr am Donnerstagmorgen.


Aus dem Pressebericht der Polizei Steinfurt:

Auf der Kreisstraße 78, zwischen der L 580 und der L550, ist am Mittwochabend (07.04.) gegen 19.30 Uhr ein Traktorgespann verunglückt. Dabei sind durch auslaufende Gülle größere Schäden entstanden. Ein 23-jähriger Schöppinger fuhr gegen 19.30 Uhr mit seinem Gespann auf der Kreisstraße 78 in Fahrtrichtung Borghorst. In einer Kurve kippte der Gülleanhänger aus noch ungeklärter Ursache um und prallte gegen ein Carport. Die geladene Gülle lief an der Unfallstelle aus. Die hinzugerufene Feuerwehr und Mitarbeiter der Unteren Wasserbehörde kümmerten sich um die Gülle. Bei dem Unfall sind unter anderem drei Fahrzeuge beschädigt worden, die unter dem Carport standen. Ersten Erkenntnissen zufolge haben alle drei einen wirtschaftlichen Totalschaden. Zu weiteren Schäden können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Der 23-jährige Schöppinger verletzte sich bei dem Unfall leicht und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Kreisstraße 78 wurde zwischen der L 580 und der L 550 gesperrt.

 

 

Letzter Einsatz

Verrauchung in Keller
vor 10 Tagen, 3 Std., 22 Min.

Horstmar-Leer, Ostendorfer Esch

Weiterlesen

Imagefilm