eiko_list_icon Großbrand von ca. 70 PKW im Parkhaus


Einsatzkategorie: Brandeinsatz > Gewerbebetrieb
Zugriffe: 466
Einsatzort: Details:

Greven, Airportallee
Datum: 14.10.2019
Alarmierungszeit: 20:12 Uhr
Ausgerückt: 20:16 Uhr
Alarmierungsart: IuK Gruppe Kreis Steinfurt
Eingesetzte Kräfte:

Freiwillige Feuerwehr Horstmar
    Löschzug Leer
    Fahrzeugaufgebot   MTF Leer

    Einsatzbericht:

    Zur Unterstützung von Stab und Einsatzleitung leisteten auch Kräfte des Löschzugs Leer Unterstützung als Teil der Einheit Information und Kommunikation des Kreises Steinfurt.

    Aus dem Pressebericht der Polizei Steinfurt sowie dem 1., 2. und weiteren Nachtrag zum Pressebericht (Stand: 23.10.2019):

    Aus bislang unbekannter Ursache kam es gegen 19:30 Uhr im Parkhaus A in Greven, Airportallee zum Brand eines Pkw. Nach den ersten Erkenntnissen am Brandort dehnte sich das Feuer auf weitere geparkte Pkw aus. Derzeit ist die Feuerwehr mit starken Kräften vor Ort um das Schadenfeuer zu löschen. Die Polizei leitet den Verkehr ab. Die Anzahl der betroffenen Pkw kann noch nicht abschließend benannt werden. Personen waren zu keiner Zeit gefährdet. Gegebenenfalls wird nachberichtet.

    Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach bisherigen Erkenntnissen sind im 1. und 2. Obergeschoss des Parkhauses A mindestens 72 Fahrzeuge, zum Teil ganz erheblich, beschädigt worden. Zur Brandursache und zur Höhe des entstandenen Sachschadens können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Aufgrund der massiven Beschädigungen an den Fahrzeugen (siehe Bild) sind die geschädigten Fahrzeughalter derzeit nicht zu ermitteln.

    Diese Untersuchungen [der Brandsachverständigen] werden bis zur nächsten Woche andauern. Der Bereich, in dem das Feuer ausgebrochen ist, konnte weiter eingegrenzt werden. Vier Fahrzeuge stehen dabei besonders im Fokus. Alle 42 nicht fahrbereiten Fahrzeuge sind weiterhin sichergestellt. Die anderen, fahrbereiten Fahrzeuge, können aus dem Parkhaus gefahren werden. Betroffene, die ihre "fahrbereiten Fahrzeuge" abholen möchten, werden gebeten, sich über die Hotline mit dem FMO in Verbindung zu setzen. Angaben, wie es zu dem Brand kommen konnte, sind zurzeit noch nicht möglich. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung haben sich bisher nicht ergeben. Das Parkhaus ist in Teilbereichen videoüberwacht. Die Aufnahmen wurden gesichert und werden noch detailliert ausgewertet. Der Schaden an dem Parkhaus beträgt schätzungsweise 250.000 Euro. An dem Gebäude werden ebenfalls weitere Untersuchungen durchgeführt.

    Bei der ersten Schätzung wurde eine Schadenssumme am Parkhaus in Höhe von 250.000 Euro genannt. Nach Beendigung der gestrigen (Donnerstag) Untersuchungen ist von einer deutlich höheren Schadenssumme auszugehen, die im siebenstelligen Eurobereich liegt.
     

    Letzter Einsatz

    Person hinter verschlossener Tür
    vor 10 Tagen, 3 Std., 55 Min.

    Horstmar, Schöppinger Straße

    Weiterlesen

    Imagefilm