Über insgesamt sechs neue Einsatzkräfte in ihren Reihen freuen sich die Löschzüge Horstmar und Leer. Am vergangenen Samstag, den 10. September 2022 schlossen Alexander Jung, Joel Füchter (Löschzug Leer) sowie Kira Deiters, Pascal Eisenkrätzer, Niclas Küper und Florian Mollenhauer (Löschzug Horstmar) den vierten und letzten Abschnitt ihrer Grundausbildung erfolgreich ab.

Schon seit einigen Jahren bilden ehrenamtliche Angehörige der Feuerwehr Horstmar Nachwuchs im Rahmen der Truppmannausbildung aus. Zusammen mit den Feuerwehren Altenberge, Laer, Metelen, Nordwalde und Steinfurt durchliefen die in diesem Jahr 35 freiwilligen Anwärterinnen und Anwärter aus allen sechs Feuerwehren die 160-stündige Grundausbildung.
In den Nachbarkommunen sind unter anderem die Themen Recht, Fahrzeug- und Gerätekunde, Brand- und Löschlehre, tragbare Leitern und Erste Hilfe behandelt worden. Von Mitte August bis Mitte September erfolgte unter der Leitung von Oberbrandmeister Markus Terkuhlen und Brandinspektor Tobias Laurenz schließlich die Ausbildung in der technischen Hilfeleistung. Dazu gehörten beispielsweise das taktische und sichere Vorgehen bei Verkehrsunfällen, der Umgang mit hydraulischen und elektrischen Arbeits- und Rettungsgeräten, das schnelle Öffnen verschlossener Türen und Fenster sowie Grundlagen der Mechanik und Kräfte.

Am Samstag mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nun ihre neu erworbenen Kenntnisse in einer theoretischen und einer praktischen Prüfung unter Beweis stellen. Am Nachmittag konnten die Ausbilder und Prüfer allen Anwärtern zur bestandenen Truppmannausbildung gratulieren, die ab jetzt in ihren jeweiligen Kommunen als Feuerwehrleute ehrenamtlich Hilfe bei Einsatz- und Unglücksfällen leisten können.


Text: Bienbeck, Fotos: Feuerwehr Horstmar

Letzter Einsatz

Tragehilfe für den Rettungsdienst
vor 15 Tagen, 20 Std., 6 Min.

Horstmar, Gerhard-Hauptmann-Straße

Weiterlesen

Imagefilm