Der Löschzug Leer der Feuerwehr Horstmar hat am heutigen Donnerstag, den 19. Mai 2016, sein neues Löschgruppenfahrzeug 20 (LF 20/16) in Dienst genommen. Schon vor Jahren begannen die Planungen, seit 2014 wurden sie konkret und die Stadt Horstmar schrieb den Fahrzeugbau aus. In 2015 beschloss die Feuerwehr zusammen mit der Stadt die konkrete Umsetzung, die Wehrleitung traf sich wiederholt mit den Verantwortlichen der Firma Schlingmann in Dissen, die den Auftrag zum Umbau schließlich erhielt. Der Fahrzeugaufbau erfolgte auf ein neues MAN-Fahrgestell.

Platz gemacht für das neue Fahrzeug im Gerätehaus Leer hatte Anfang des Jahres bereits das 1988 gebaute LF 16-TS, das von nun im Löschzug Horstmar seinen Dienst versieht und ersetzt dort ein 1984 gebautes LF 16-TS (Rundhauber, Mercedes-Benz 1113 LAF), welches aufgrund des hohen Alters außer Dienst genommen werden musste.

Das neue Fahrzeug, selbstverständlich in roter Lackierung, ist ein Löschfahrzeug mit einer Gruppenkabine, die Platz für insgesamt 9 Einsatzkräfte bietet und nun vier statt zwei Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum bereitstellt, die schon auf der Einsatzfahrt angelegt werden können. So muss kann zukünftig schneller mit dem Atemschutzeinsatz begonnen werden, da Angriffs- und Sicherheitstrupp bereits vollständig ausgerüstet an der Einsatzstelle eintreffen.

Das neue LF 20 besitzt einen Wassertank von 2.000 Litern, um auch im Außenbereich oder bei eingeschränkter öffentlicher Wasserversorgung (Hydranten), Löschwasser bereitstellen zu können. Zudem ist es mit einem hydraulischen Rettungssatz (Schere und Spreizer) für den Ersteinsatz bestückt, um etwa bei Verkehrsunfällen sofort technische Hilfe leisten zu können. Bei diesen Einsätzen wird das Fahrzeug dann durch das beim Löschzug Horstmar stationierte Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20/16) ergänzt.

Mit seiner universellen Beladung wird das neue LF 20 im Löschzug Leer von nun an das primäre, also erst-ausrückende, Fahrzeug sein.

Mit diesem Fahrzeug kommen Rat, Feuerwehr und Verwaltung einen Schritt weiter bei der Umsetzung des im September 2015 aktualisierten Brandschutzbedarfsplanes. Das Fahrzeug ist so Bestandteil eines gemeinsamen Fahrzeugkonzeptes beider Löschzüge, um sich gegenseitig optimal zu ergänzen.

Text, Fotos oben: Bienbeck,
Bearb.: Ho


Das neue LF 20 im Bau bei Fa. Schlingmann in Dissen
 

Letzter Einsatz

Unwetterlage
vor 5 Tagen, 14 Std., 0 Min.

Horstmar und Leer

Weiterlesen

Imagefilm