Am vergangenen Samstag feierten die zukünftigen, aktiven und ehemaligen Einsatzkräfte des Löschzugs Leer zusammen mit ihren Partnerinnen, Partnern und Kindern ein Sommerfest auf dem Hof Thiemann in Leer-Haltern. Drei Jahre nach der letzten Veranstaltung dieser Art kamen mehr als 115 Personen zusammen und blickten bei bestem Wetter gemeinsam auf die zahlreichen Ereignisse der vergangenen Monate und Jahrzehnte zurück.

Bereits im Januar 2020 hatte der neunköpfige Festausschuss um Stadtbrandinspektor Thomas Jüditz und Oberbrandmeister Reiner May mit den Vorbereitungen begonnen, bevor die COVID-19-Pandemie alle Veranstaltungen dieser Art verboten hatte. Aus demselben Grund musste auch das Sommerfest 2021 ausfallen. Umso mehr freute sich der noch immer amtierende Festausschuss 2020–2022 über die überwältigende Teilnehmerzahl, schließlich waren alle Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung, die Mitglieder der Jugendfeuerwehr und der Ehrenabteilung mitsamt ihren Partnerinnen und Partnern sowie die Witwen der verstorbenen Kameraden "mit Kind und Kegel" eingeladen. Werner Thiemann, selbst seit mehr als 48 Jahren Mitglied im Löschzug Leer, und seine Frau Renate freuten sich, so viele junge und altbekannte Gesichter auf ihrem Hof begrüßen zu dürfen.

Mit Essen vom Grill-Buffet, Getränken und einem Programm aus Musik, Tanz und sogar einem erstmals überhaupt durchgeführten Vogelschießen warteten einige Überraschungen auf die kleinen und großen Gäste. Für die Jüngsten standen außerdem die frisch überholten Wasserspiele sowie eine Hüpfburg bereit. Reiner May dankte insbesondere den Mitgliedern des Leerer Cliquen Karnevals für die Bewirtung der Gäste. Den Vogel schoss Marianne Wenking ab und erkor ihren Ehemann Franz zum König.

Währenddessen konnten die Ehrenamtlichen auf mehr als 150 Notfalleinsätze allein seit dem letzten Sommerfest im September 2019 zurückblicken und die besonderen Herausforderungen während der Pandemiejahre Revue passieren lassen. Während die Nachwuchsbrandschützer aus der Jugendfeuerwehr gebannt den Erzählungen ihrer Vorgänger lauschten, erfuhren diese, wie es gelingen konnte, mehrere Monate lang ausschließlich online Übungen abhalten zu können.

Die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr war während der gesamten Veranstaltung sichergestellt.
 
Text: Bienbeck, Foto: Neugebauer

Letzter Einsatz

Tragehilfe für den Rettungsdienst
vor 15 Tagen, 19 Std., 35 Min.

Horstmar, Gerhard-Hauptmann-Straße

Weiterlesen

Imagefilm