Foto: Franz NeugebauerDie Jahreshauptversammlung 2015 der Feuerwehr Horstmar hat eines klar gemacht: Die Wehr ist für die Stadt Horstmar und ihre Bürger mehr denn je unerlässlich. Im vergangenen Jahr hatte sich die Zahl der Einsätze, insgesamt 57 Stück, gegenüber dem Vorjahr beinahe verdoppelt.

Am vergangenen Samstag begrüßte Wehrführer Willi Homann neben den Kameraden der Einsatzabteilung und der Alters- und Ehrenabteilung insbesondere die anwesenden Mitglieder der Jugendfeuerwehr, Bürgermeister Robert Wenking und den stellvertretenden Kreisbrandmeister Ralph Meier.

 

Während seiner Ansprache bekräftige der Bürgermeister, dass der Rat der Stadt hinter der Wehr stehe und die für Reparaturen und Neubeschaffungen anfallenden Kosten angesichts des dringenden Bedarfs selbstverständlich in Kauf nehme. So wurde im vergangenen Jahr in Dienst- und Schutzkleidung, in Alarmierungseinrichtungen, Fahrzeuge und Betriebs- und Geschäftsausstattung investiert. Dazu sei eine Fahrzeugneubeschaffung im Gesamtwert von etwa 280.000 €, sowie mittelfristig anstehende Umbaumaßnahmen des Feuerwehrgerätehauses Leer geplant. Lob gab es dabei vom stellvertretenden Kreisbrandmeister Ralph Meier: „Es scheint alles super zu funktionieren, Politik und Verwaltung stehen hinter der Wehr“. Bürgermeister Robert Wenking ergänzte: „Wir, die Bürgerschaft, brauchen Euch!“.

Momentan zählt die Wehr insgesamt 101 aktive Kameraden in ihrer Einsatzabteilung, davon 51 aus dem Löschzug Horstmar, 50 aus dem Löschzug Leer. Dazu kommen 16 Angehörige der Alters- und Ehrenabteilung aus Horstmar und 25 weitere aus Leer, wie aus dem Jahresbericht von Schriftführer Michael Wallkötter hervorging. Die Jugendfeuerwehr besteht derzeit aus 18 Mitgliedern. Im Jahr 2014 waren mit Julian Bückers, Alex Eisenkrätzer, Steffen Gewald, Andre Kemper und Tobias ten Winkel fünf neue Mitglieder aufgenommen worden; im selben Zeitraum hatte niemand die Jugendabteilung der Feuerwehr verlassen.

Mit 57 Einsätzen bildete 2014 eines der einsatzreichsten Jahre seit Gründung der Feuerwehr. Im Durchschnitt rückten die Kameraden öfter als einmal in jeder Woche aus. Das Aufkommen teilt sich in 21 Brandeinsätze, davon zehn Auslösungen von Brandmeldeanlagen, 29 technische Hilfeleistungen, davon 16 Einsätze wegen Betriebsstoffen auf Straßen oder Gewässern, und sieben sonstige Alarme.

Ehrungen

Josef Wickenbrock erhielt für seine 35-jährige Zugehörigkeit die Goldene Ehrennadel, für jeweils 25-jährige Mitgliedschaft wurden Willi Homann, Frank Burrichter und Markus Deiters mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet.

Neuaufnahmen

Neu in die Wehr aufgenommen wurden Jan Berkenbrock, Luca Gerdes, Malte Hachmann, Tim Hünteler, Henning Jüditz, Lukas Rahe, Fabian Riedel, Jan Smola und Justin Vortkamp.

Beförderungen

Zum Brandoberinspektor: Jürgen Stobinski, Frank Burrichter, Tobias Berkenharn
Zum Hauptbrandmeister: Martin Telgmann, Burkhard Arning
Zum Oberbrandmeister: Sebastian Robers 
Zum Brandmeister: Tobias Laurenz, Markus Terkuhlen
Zum Unterbrandmeister: Michael Stobinski, Jürgen Schulenkorf
Zum Hauptfeuerwehrmann: Manuel Rottmann, Michael Börger
Zum Oberfeuerwehrmann: Till Brunstering, Lars Eickholt, Mathias Selker, Patrick Pasberg, Sebastian May, Jonas Viefhues
Zum Feuerwehrmann: Felix Schmidt, Leonard Bienbeck, Florian Tenkmann und Maik Telgmann

Letzter Einsatz

Verrauchung in Keller
vor 10 Tagen, 4 Std., 24 Min.

Horstmar-Leer, Ostendorfer Esch

Weiterlesen

Imagefilm