Am vergangenen Samstag, den 18. November 2023 wurde es am Gerätehaus Leer brandheiß für 35 ehrenamtliche Feuerwehrleute der Feuerwehr Horstmar sowie fünf Gäste der benachbarten Feuerwehr Laer: Unter der Anleitung externer Ausbilder übten die Freiwilligen mit echtem Feuer im Rahmen einer sogenannten Realbrandausbildung.

Zu diesem Zweck hatte die Feuerwehr Horstmar zwei erfahrene Berufsfeuerwehrleute der Firma TraiCon aus Rommerskirchen gewinnen können. Bei einer einstündigen, theoretischen Einführung im Schulungsraum wurde das taktische und sichere Vorgehen bei Bränden an elektrischen Anlagen besprochen. Auch das Verhalten bei einer plötzlichen Rauchgasdurchzündung in einem brennenden Gebäude wurde thematisiert.

Anschließend wurde an mehreren Simulationsanlagen unter freiem Himmel die Bekämpfung von Gasbränden mit der Hilfe dreier unterschiedlicher Hohlstrahlrohre praktisch geübt. Unter voller Einsatzbekleidung und ausgerüstet mit Atemschutzgeräten gingen die Feuerwehrleute dazu truppweise, also zu zweit oder zu dritt, und unter ständiger Begleitung eines Ausbilders vor.

An einer zweiten Station wurde die Menschenrettung aus einer vollständig verrauchten Wohnung geübt. Anders als bei den regelmäßigen Übungen, die die Feuerwehrleute zu diesem Szenario ohnehin absolvieren, gab es an diesem Tag die Möglichkeit einer individuellen Rückmeldung durch einen Ausbilder. So konnte auf Details der Suchtechnik und des sicheren Vorgehens eingegangen werden, um derartige Einsätze in Zukunft noch schneller, aber auch noch sicherer zu machen.
Am Ende des Tages gaben alle Teilnehmenden positives Feedback und sprachen von einem deutlichen Lernerfolg.


Im Notfall
✆ 112

Letzter Einsatz

Verkehrsunfall
vor 9 Tagen, 7 Std., 21 Min.

Horstmar, Bahnhofstraße

Weiterlesen

Wasserspiele – zu vermieten!

Imagefilm