Bei einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen zählt jede Sekunde. Jeder Unfall ist anders und auch jedes Kraftfahrzeug hat seine spezifischen Eigenheiten, die es bei einer Rettung zu berücksichtigen gilt. In den letzten Jahren hat die technische Entwicklung (Karosserieversteifungen, verbesserte Stähle usw.) für mehr Fahrzeugsicherheit gesorgt. Unter bestimmten Umständen sind aber gerade diese Verbesserungen im Rettungseinsatz hinderlich.

Daher benötigen Rettungskräfte schnelle und zuverlässige Auskunft über charakteristische technische Merkmale eines verunfallten Fahrzeuges.

Rettungskarten werden inzwischen von jedem Fahrzeughersteller kostenfrei über das Internet zur Verfügung gestellt. Ausgedruckt unter hinter die Sonnenblende geklemmt, können die wichtigsten Informationen über ein verunfalltes oder brennendes Fahrzeug in Sekundenschnelle in Erfahrung gebracht werden. Die Rettungskarte enthält Angaben über die Position von Karosserieverstärkungen, Tank, Airbags, Gasgeneratoren, Steuergeräten usw.

Rettungskarte für das eigene Fahrzeug besorgen

  • Beim ADAC herunterladen http://www.adac.de/Rettungskarte,
  • beim Fahrzeughersteller herunterladen,
  • oder in einer Kfz-Werkstatt um die Aushändigung einer Karte bitten
Im Notfall
✆ 112

Letzter Einsatz

Baum auf RadBahn
vor 2 Tagen, 6 Std., 25 Min.

Horstmar, RadBahn

Weiterlesen

Wasserspiele – zu vermieten!

Imagefilm